Trauma Heilung
Trauma Heilung

Trauma Heilung

Ein Trauma ist eine besondere Art der Verletzung.

 

Wenn wir an Trauma denken oder über Trauma sprechen, gehen wir meistens davon aus, dass jener Person etwas Schlimmes wieder fahren ist. Ein Unfall, Erfahrungen von Gewalt, etwas Lebensbedrohliches oder ähnliche dramatische Erfahrungen.

Doch dies ist nicht ganz korrekt. Vielmehr geht es darum, wie die Erfahrung wahrgenommen wird. Empfindet der Körper und das eigene Unterbewusstsein das Erlebnis als (lebens-) bedrohlich kann ein Trauma entstehen.

 

Natürliche Reaktionen des Körpers wie Flucht, Kampf sind in der bedrohlichen Situation nicht möglich, so reagiert - erlebt das Nervensystem einen Zusammenbruch. Die betroffene Person reagiert mit einer "Schockstarre" - innere Aufgabe und Resignation stellen sich ein.

Gefühle von Ohnmacht, Hilflosigkeit, Verwirrung, keinen Ausweg sehen, können hier entstehen. Kann diese Erfahrung nicht verarbeitet werden, so entsteht an dieser Stelle ein Trauma.

 

Trauma blockiert jegliche Lebensfreude.

 

Traumaheilung kann geschehen - ohne bewusstes Wissen des Ursprungs.

 

 

Trauma kann bereits vor der Geburt, während der Geburt in dieses Leben                            (Geburtstrauma), als Kind oder Teenager entstehen oder aus vorherigen Leben bereits mitgebracht werden.

 

Das traumatische Erlebnis einer Geburt, die nicht optimal verläuft, eine Kindheit die von Leistung und Druck geprägt ist, in der Liebe, Fürsorge...sowie körperlicher Kontakt eher Mangelware sind, können heute im Erwachsenenalter noch energetisch wirken.

 

 

Als Erwachsener sieht man solche Erfahrungen nicht als dramatisch an, eher als völlig normale Erfahrung - doch ein Mangel an Grundbedürfnissen kann zu einen Entwicklungstrauma führen und das Leben im Erwachsenenalter noch erheblich beeinflussen.

 

Oftmals wird ein Trauma erst wieder spürbar, wenn wir in ähnliche Situationen geraten, die seiner Zeit das Trauma in uns verankert haben( Unterbewusstsein), wir werden getriggert. Das antriggern funktioniert bei jeder Art von Trauma.

 

Wir Leben jetzt in einer Zeit, in der sich alte Strukturen, Verhaltensprogramme und Verdrängungsmechanismen auflösen und das Trauma somit immer mehr ans Licht gelangt um endliche geheilt werden zu können.

 

Ein paar Beispiele von Ereignissen, die ein Trauma auslösen können:

 

  • Krieg
  • Vergewaltigung
  • Schwere Krankheiten
  • Angriffe auf das eigene Leben
  • Katastrophen
  • alle Formen der Lebensbedrohung
  • Entzug der Freiheit (Gefangenschaft)
  • Geburtstrauma (Zangengeburt, Schlag im Mutterleib etc.)
  • fehlende innere/ emotionale Grundbedürfnisse
  • fehlende materielle Grundbedürfnisse

Auch viel leichtere Formen von Bedrohung und Gefahren in der Kindheit/ Jugend, da der Mensch in diesem Entwicklungszyklus noch nicht genügend innere Stabilität für sich entwickelt hat.

Falls er dies bis ins Erwachsenen Alter nicht geschafft hat, können, die Auswirkungen der Erfahrungen auch jetzt noch Traumata entwickeln.

 

 

Emotionen die auf ein Trauma deuten können sein:

  • Kraftlosigkeit 
  • Hilflosigkeit
  • Empfinden von Ödheit und Leere
  • Hoffnungslosigkeit
  • Diffuse Ängste
  • depressive Gefühle
  • Ohnmacht
  • Starre - Gefühl von gelähmt sein
  • Schockzustände/ Schockerfahrungen
  • Trostlosigkeit
  • Überforderung
  • heftige Wutausbrüche
  • plötzliche Aggressionen
  • überrollen von Angstzuständen
  • bis hin zur Resignation und Selbstaufgabe

 

Weitere Anzeichen ein Trauma zu erkennen:

  • Bindungs- und Beziehungsprobleme
  • Abhängigkeitsbeziehungen - oftmals sehr alte Traumata
  • Ängste - Verlustängste - finanzielle Sorgen....

 

körperliche Beschwerden

  • Körper im niemals endenden Stresszustand
  • kontinuierliche Nervösität
  • Kopf- Nacken und Rückenprobleme
  • bei jungen Menschen - plötzlich auftretende körperliche Symthome
  • sehr schwaches Immunsystem
  • innere Unruhe - nicht still sitzen können

 

Dies sind nur einige Beispiele um dir einen Einblick zu verschaffen. Bist Du Dir nicht sicher, sind noch Fragen offen, rufe mich gern unverbindlich an.

Traumaheilung - Heilprozess von Körper, Geist und Seele

 

Ich begleite Dich gern, achtsam und liebevoll Deine Trauma zu lösen und in die Heilung zu bringen.

 

In der Traumaheilung brauchst Du nicht über Dein Trauma reden, den es macht es oft noch schlimmer. Jedes Mail, wenn man das Trauma erzählt, vorausgesetzt es ist dir bewusst, erlebt man es noch einmal. Dies ruft wieder Dissoziationen hervor oder man wird wieder von den Gefühlen überflutet, die mit dem Trauma einhergehen. Dies ist nicht sehr heilsam.

 

Traumaheilung ist möglich, ohne die schmerzhafte Erfahrung nochmals durchleben zu müssen, so das keine Retraumatisierung entstehen kann.

 

Auf der Ebene der inneren Ressourcen und der Körperarbeit sowie der sanften Unterstützung aus der geistigen Welt kann Heilung geschehen.

 

 Kontaktiere mich gern für Fragen oder eine Terminvereinbarung

über das Kontaktformular oder rufe mich einfach an.

 

Bei Fern- und Telefonsitzungen bitte ich um eine Vorabüberweisung zur Reservierung des Termins.

 

 

Ausgleich: 80,00 €/ Std.

 

 

Die Trauma Heilung ist für Menschen jeden Alters eine heilsamer Prozess.

 


SG Entspannungswege

 Stefanie Gorgolewski

 st-goria@t-online.de

 Tel: 0172-5291650


Definition Trauma von Peter Levine:

 

Zu viel, zu schnell, zu plötzlich.

Es gibt viele Definitionen, die beschreiben die Ereignisse oder versuchen es zu beschreiben, was passiert sein muss, damit es als Trauma definiert werden kann. Dies funktioniert so nicht, weil tatsächlich ein Ereignis für eine Person traumatisch sein kann und für eine andere Person nicht.

 

Dies hängt von unserem Zustand ab, der Stabilität unserer Lebensumstände, der Ressourcen, über die wir verfügen und der Regulationsfähigkeit unseres Nervensystems.